Des Menschen’s Sünde

Was ist Sie nun, des Menschens wahre Sünde?

Krieg. Zerstörung. Tod.

Unsere Welt, sie geht zu Grunde, Hinfort.

Doch warum all das Leid, all die Wut?

Brennt noch irgendwo des Liebes Glut?

Ich sehe Kinder, allein als Weisen.

Die Eltern getötet, Familie entzweien.

Ich sehe Leichen, gestapelt zum Hügel.

Verlasst diesen Ort, als hättet ihr Flügel!


Du fragst dich nun, Wo liegt der Ort,

an dem das Leid bewacht das Tor?

An dem du fliehen musst bevor er kommt,

der Tod, klopft an Kindestür so prompt.

Es ist kein Dorf und auch kein Land.

Das Leid geschaffen von Menschenhand.

Du bist so nah und doch so fern,

wann werden wir Menschen es endlich lern’?

Leid und Schmerz regiern’ als Paar

wo die Liebe sich findet rar.

Das Reich erstreckt sich bis zum Himmelszelt

Des Menschens Sünde, auf der ganzen Welt.

Es handelt sich hier nicht um Afrika oder Nahost.

Die ganze Welt erstarrt in des Hasses Frost.

Die ganze Welt ist des Todes Bühne,

Wir Barbaren töten alles, wie ein Hühne.

Die Antwort des Menschen auf Krieg ist Hass,

wo doch nur die Liebe vermag zu lindern in hohen Mass.

Auf Schmerz folgt Schmerz und es hört nie auf.

Die Kinder folgen dem Hasskreislauf.

Nun hört doch auf, es ist genug!

Ein totes Kind angeschwemmt, von des Meeres Flut!

Es geht nicht mehr, bald ist’s vorbei,

Wo kommen wir hin, mit dieser Sauerei?

Nehmt eures Nächsten Hand,

ganz egal aus welchem Land.

Seht euch an, in des Anderen Auge,

und lasst fliegen die weisse Friedenstaube.

Ich weiss es ist schwer, ihn anzusehen,

den Schmerz des Anderen zu verstehen.

Wenn wir unsere Liebe nicht auch in den Feind legen,

Wie können wir erwarten, dass Sie uns unsere Fehler vergeben?

Nun ist’s so weit es kommt drauf an,

umarmt euch wie ein Liebesgespann!

Nur durch Zuneigung und Verständnis,

zerstören wir der wahren Liebe’s Gefängnis

Der Tod hinfort, er kommt nie mehr

Die ewige Liebe der Menschen, zelebriert ihre Rückkehr.

Wir feiern zusammen, gemeinsam beim Abendbrot,

und nie mehr belästigt uns: Krieg, Zerstörung, Tod.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s