Gedanken zu: Der magische Brunnen

Meine eigenen Gedanken zur Geschichte: Der magische Brunnen.

Ach, schon einige Wochen ist es nun her, da habe ich meine zweite Geschichte „Der magische Brunnen“ veröffentlicht. Doch noch heute lese ich mir sie fast täglich durch.

Eine tragische Liebesgeschichte, die durch die Kraft und der Magie der wahren Liebe doch noch zu einem, mehr oder weniger, glücklichen Ende geleitet wurde.

Ich habe lange mit den Namen der Hauptprotagonisten gehadert. Tantris und Solyde schienen mir, nach langer Überlegung passend, da sie nicht, wie alle anderen Namen, gewöhnlich klangen. Es mussten Namen sein, die man nicht immer hörte, und deswegen Aufmerksamkeit erregten.

Dem schlauen Leser mag nicht entgangen sein, dass die Namen Tantris und Solyde Anagramme für Tristan und Ysolde sind. Was wäre passender für eine tragische Liebesgeschichte?

In der Hoffnung, dass Sie euch gefallen hat, verbleiche ich

in Liebe

I.F.

 

PS: Die nächsten Geschichten folgen ab September, habt keine Angst!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s